Meine Gewandung braucht einen Gugel – Teil 1

Hallo,

endlich kann ich euch erzählen, was mein aktuelles Werkelprojekt ist. Schon ganz lange spinnt in mir der Gedanke herum, dass ich ein Kleidungsstück für meine Wikingerdarstellung, in allen Arbeitsschritten selber machen möchte.

Mittlerweile habe ich auch genug Werkelviren gesammelt um solch ein Projekt bewältigen zu können und so läuft seit etwa zwei Wochen  das Projekt “meine Gewandung braucht einen Gugel”.

Als ersten Schritt habe ich mir 2 kg Eiderwolle beim Wollschaf bestellt. Die zwei großen Knäudel Kammzug haben zunächst auch nicht sonderlich spektakulär ausgesehen, und so habe ich munter darauf losgesponnen. Das erste Kilo ging auch ganz gut, die Wolle hat sich fast selbst versponnen, doch dann wurde es wirklich langweilig…

Nach ca. 4 Spulen (ca. 1,5 kg) bekam ich eine kleine “weiß”-Kriese und musste für’s Gemüt erst mal 100g bunt spinnen doch dann ging es wieder munter weiter…

Gestern Abend habe ich dann die letzten Meter weißer Eiderwolle in’s Spinnrad laufen lassen und dabei so einen Freudenschrei ausgestoßen, dass die Hunde mich ganz verwirrt angesehen haben.

Eiderwolle, natur
handgesponnen
2kg

Die versponnene Wolle ist (bis auf 2 Spulen) schon fein säuberlich in Stränge gewickelt. Das Ganze doch ein schön großer Haufen geworden und ich zermartere mir schon die ganze Zeit mein Hirn, wie ich die Wolle jetzt am besten schön gleichmäßig gefärbt bekomme. Ich befürchte, dass meine Färbetöpfe dazu zu klein sind… *seufz*

Mal schauen, was mir da noch einfällt…

Liebe Grüße

Michaela

This entry was posted in Spinnen and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Meine Gewandung braucht einen Gugel – Teil 1

  1. edith says:

    Oh, 2 kg sind aber eine ordentliche Menge. Bin auch schon neugierig auf das Endergebnis.Alles Liebe

  2. Das ist total interessant. Ich bin gespannt auf Deine Färbung. Welche Farbe soll es den werden?

    LG von Juliane

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>