Gewandnadeln

Hallo,

ich habe mir wieder mal das Schnitzmesser gegriffen und die letzen größeren Kirschholzabschnitte vorgenommen. Verwendet habe ich nur mein Kerbschnitzmesser, was stellenweise ziemlich kniffelig war. Rausgekommen ist eine Handvoll Gewand- oder Haarnadeln.

Aufgereiht sind sie hier nach Größe. Die kleinste muss ohne Verzierungen auskommen, weil das Holz zum Beschnitzen zu dünn war. Die nächste Größe hat auf einer Seite ein einfaches Flechtmuster, beide ein Loch, um sie bei Verwendung als Gewandnadel mit einem Leder- oder Textilband zu sichern.

Die mittlere ziert ein einfaches Kerbschnitzmuster. Die nächste Größe hat ein umlaufendes, unsymetrisches Flechtmuster. Gleichgültig wie man die Nadel auch dreht und wendet, immer sind die Flechtbänder zu sehen.

Die größte hat auf beiden Seiten ein fast – aber eben nur fast – identes Flechtmuster, die sich beide ein Band miteinander teilen, also an der oberen Seite der Nadel miteinander verbunden sind. Jeweils die unterste Schlaufe umschliesst ein Loch, um ein Lederband durchziehen zu können.

Für eine angenehm weiche Oberfläche sind alle gewachst, damit sich die Muster gut abheben gab’s ein paar Tropfen liebevoll eingeriebenes Leinöl.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten and tagged , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Gewandnadeln

  1. Andreas says:

    Interessant, dass die Nadel, mit der ich am wenigsten zufrieden bin, die ist, die am besten gefällt. Handwerkliche Zufriedenheit und Schönsein sind halt unterschiedliche Dinge – ist mir bei den Nadelbindenadeln und Schmuckanhängern auch schon aufgefallen…
    Liebe Grüße

  2. Andreas says:

    Hallo Sabine,
    bis wir uns das nächste mal sehen, habe ich meine Haarnadelauswahl hoffentlich noch vergrößert; dann kannst aus dem ganzen Sortiment auswählen was Dir am besten gefällt. Alternativ kann ich kann auch einen Bleistift deiner Kinder beschnitzen.
    Liebe Grüße

  3. sabine says:

    Wunderschön geworden!
    Kannst du die große Haarnadel mit den Flechtbändern für mich reservieren!?
    Mein Will-haben-Gen geht schlägt wieder zu! :-)
    Dann muss ich nicht immer die Bleistifte meiner Kinder fladdern zum Haare rauszwirbeln!

    Liebe Grüße aus dem heißen Süden!
    Sabine

  4. corazon says:

    Die Nadeln sind sehr schön geworden, ganz besonders die Große.
    LG Petra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>