Gewandnadeln mit Vogelmotiven

Hallo,

beim Gewandnadelschnitzen habe ich mal was – zumindest für mich – neues probiert. Ausgangsmatereal waren Kirschholzreste. Die Holzstücke waren so stark mit Rissen durchzogen, dass ich mich schon ans Zerlegen für Nadelbindenadelrohlinge gemacht habe.

Mit der Spannsäge habe ich bis zu den Rissen vorgesägt und dann an den Rissen die Schnitzaxt angesetzt. Überraschenderweise ergaben sich zwei lange Nadeln, die deutlich schmäler waren als meine bisherigen Gewandnadeln, aber eben teilweise auch breiter als Nadelbindenadeln. Und irgendwie schienen schon Formen drinnen zu stecken.

Noch vorhandene, kleinere Risse habe ich mit dem Kerbschnitzmesser weiterverfolgt, damit mal weggeht, was sowieso abbrechen will. Was überblieb erinnerte schon an zwei Vogelköpfe. Rausgekommen sind zwei ineinander verschlungene Raben. Das eingeritzte Gefieder läuft übrigens rundum, somit ist es eine kleine Doppelrabenskulptur, die in eine lange Nadel übergeht.

Was passt zu Odins Raben? Freyas Falke. Der steckte im zweiten Kirschholzsplitter. Jeweils drei Hals- und drei Schwanzfedern umfassen die sieben Flügelfedern. Auch hier verläuft das Gefieder rundum.

Zum Anbschluss bekamen beide noch mehrere Ölungen mit Leinöl, damit Holzmaserung und Schnitzereien deutlicher sichtbar sind. Gespannt bin ich schon, zu wem die beiden noch kommen – am liebsten würde ich sie ja als Paar weitergeben.

Ach ja, für Nadelbindenadeln ist auch noch was übrig geblieben…

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Gewandnadeln mit Vogelmotiven

  1. Andreas says:

    Liebe Mädels,
    ich bin total begeistert von eurer Begeisterung. Das motiviert mich zum Weiterschnitzen, die nächsten Gewandnadeln sind schon in Arbeit. Die beiden Vogelnadeln gehören mittlerweile Michaela, sie hat sie als Paar übernommen. Somit habe ich mich von meinen Lieblingen getrennt und kann sie trotzdem immer wieder mal sehen.
    Liebe Grüße
    Andreas

  2. Alva says:

    Moin Andreas,
    mensch Du, die sind ja wunderschön!
    DU zauberst wahrlich schöne Dinge aus Holz, alle Achtung!
    Ich will sie alle *irregrins*
    Liebe Grüße

    Alva

  3. Marlitha says:

    … der Falke möchte unbedigt auf meinen Mantel! ;-)

    Einfach wunderschön – beide Stücke!

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Marlitha

  4. Babs says:

    Ich bin soeben über deine Seite gestolpert und…..WOW!! Ich bin echt schwer beeindruckt von dem was du so werkelst! Ich schätze mal ich werde jetzt öfter mal vorbeischauen ;-)

    Liebe Grüße,
    Babs

  5. Deine Gewandnadeln sind wirklich ausgesucht schöne Schmuckstücke! Du machst so schöne Dinge mit Holz, daß Dir das Holz doch vor lauter Vorfreude auf Schnitzen von allein in die Hände fliegen müßte.

    LG von Juliane

  6. Sabine says:

    Wahnsinn! Die sind wunderschön geworden!!!
    Gut, ich stimme Dir zu, dass Löffelschnitzen nicht deins ist: Bleib bitte beim Gewandnadelschnitzen! :-)
    Die könnte man auch als Haarnadeln verwenden …

    Liebe Grüße
    Sabine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>