Vier neue Gewandnadeln!

Hallo,

ich weiß, ich weiß. Schon wieder Gewand- beziehungsweise für die gewandte Anwenderin auch Haarnadeln. Ich kann euch aber beruhigen. Es sind die vorletzten für diese Saison, denn es stehen jetzt, obwohl wir erst Herbst haben, die Vorbereitungen für die Winterprojekte an. Und was “Winterprojekte” zu bedeuten hat, weiß wohl jeder Mittelalterhandwerker, der schon einen Frühling erlebt hat: “Das wollte ich eigentlich letzten Winter machen…” Aber davon später.

Jetzt erst mal von links nach rechts, denn ganz links ist ein kleiner Wikingerkrieger aus einem Stück Kirschholz entstanden. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, von wo dauernd die Kirschholzstücke kommen, jedenfalls ist dauernd eines da, das in eine Gewandnadel verwandelt werden will. Diesmal ist es ein behelmter Bartträger geworden, der beidseits fröhlich lacht.

Zu seiner Rechten ist ein Vogel auf einer Nadel aus Zirbenholz. Das Holz hat sich standhaft gegen meine Schnitzbemühungen gewehrt, sonst wäre noch ein schmucker Spatz draus geworden. So kann ich mir nur sicher sein, dass es irgendwie nach Vogel aussieht.

Das Holz der dritten Nadel habe ich vor dem Feuer bewahrt, es dürfte Buche sein. Die Nadel geht in eines meiner Lieblingsmotive über: Ein stattliches Wildschwein. Auf einer Seite grimmig, die andre Seite lächelnd.

Zu guter Letzt ebenfalls ein Stück Feuerholz, ebenfalls ein Laubholz. Angedacht hatte ich ein einfaches Flechtband, geworden sind es schließlich zwei Bänder; ein breites und ein schmales. Was mir an solchen Flechtmustern so gut gefällt ist der Umstand, dass die Muster auf den ersten Blick eher wahllos erscheinen, bis sich dem zweiten (oder dritten) Blick die tatsächliche Flechtordnung offenbart.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Vier neue Gewandnadeln!

  1. Andreas says:

    Das Muster hat auch nicht geklappt. Hab’s einfach nicht zeichnen können, egal wie sehr ich mich abgemüht habe. Vielleicht ist das auch zu symetrisch für mich…

  2. Drui says:

    Jaja, und bei mir jammern, dass das eine Muster mal nicht geklappt hat…ja, is klar ;)
    Nee, im Ernst, wunderschön – wie immer :)

  3. Sabine says:

    Unglaublich! Du perfektionierst! :-)
    Nicht aufhören, sondern weiter schnitzen!!!
    Mein “Will-haben” Modus ist schon wieder aktiviert! :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>