Nadeldose aus Erle

Hallo,

die regelmässigen Leser wissen ja schon, dass ich gerne kleine Dinge wie Nadelbindenadeln schnitze. Nadelbindenadeln brauchen aber auch ein Zuhause, weshalb ich seit letztem Jahr mit mehreren Varianten von Nadelaufbewahrungen experimentiere.

Zufälligerweise bin ich letzen Sommer über die Fundzeichnung einer mutmasslichen Nähzubehördose gestolpert als ich absichtlich die Holzfunde von Haithabu – die sich Uwe glücklicherweise gekauft hatte – gelesen habe. Auch aus Nowgorod ist eine ähnliche Dose bekannt, wobei die Schachtel der Rus deutlich größer ausfällt. Liegt vielleicht daran, dass die Wikingers dort grössere Dinger wegzustecken hatten als die in Haithabu.

Beide Fundsituationen beinhalten keine Halterung für den Deckel sondern nur Einkerbungen an den Stellen, wo Bänder vernünftig wären. Ich habe mich ein Band aus Messing entschieden – das hält sicher länger als die Originale und sieht auch recht hübsch aus.

Die aktuelle Schatulle ist deutlich tiefer als die erste, aber leider gleich lang. Deshalb haben zwar mehr Nadeln (oder gleich viele Nadeln und dafür noch sonstiger Kram) drinnen Platz, aber es passen halt nur kurze Nadeln rein. Der Abschnitt von der Erle war leider nicht länger.

Aber ich habe bereits zwei Stück Zwetschke in Arbeit, da sollten dann längere Nadelbindenadeln aufbewahrt werden können.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten, Nadelbinden and tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Nadeldose aus Erle

  1. Andreas says:

    Hallo Edith,
    es freut mich, wenn es gefällt!
    Nadelbindenadeln kannst Du aus fast jedem Holz anfertigen, leichter sind jedoch Holzarten, die nicht zum Fasern oder Splittern neigen. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Obstbäumen gemacht, aber auch Kastanie oder Platane sind recht dankbar bei der Bearbeitung. Auf den Bildern sind in der Nadeldose Nadeln aus Buche und Ahorn, die verwende ich recht häufig.
    Liebe Grüße
    Andreas

  2. edith says:

    Oh die Dose samt Inhalt ist wunderhübsch.
    Möchte mir auch irgendwann Nadeln selber machen. Habe mal schon schöne Holzstücke gesammelt.

    Welche Holzarten sind eigentlich am geeignetsten?
    Alles Liebe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>