Schnitzübungen: Zwei Möllchen

Hallo,

neues Schnitzwerkzeug muss auch ausprobiert werden. Also habe ich mal mit einem kleinen Hohlmesser und dem neuen Schnitzmesser probiert…

Herausgekommen ist ein grosses Möllchen (als kleine Molle würde es echt nicht durchgehen) aus Lärche.  Ursprünglich hätte das mal eine grosse Nadeldose werden sollen, es wollte aber nicht das werden, wozu ich es bestimmt hatte. Also habe ich aufgegeben und ihm eine Form gegeben, mit der die Lärche einverstanden war.

Das zweite Stück ist wahrlich ein kleines Möllchen. Das Holz ist vom Zuschneiden für Messergriffe übrig geblieben – denn ich hatte mir da was aus Birne überlegt, bevor ich es mir anders überlegt hatte… Na, jedenfalls war ein bisschen Birne übrig. Die Mulde ist grade mal breit genug um mit Daumen und Zeigefinger reinzugreifen. Rundum sind an den Ecken Kerben eingeschnitzt, damit man ein Stoffstück drüberbinden kann – vielleicht kommen ja mal Gewürze oder so rein.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Schnitzübungen: Zwei Möllchen

  1. Alva says:

    Also, wenn Ihr nicht sooo weit weg wohnen würdet: ich würde sämtlichen MA-Bedarf für den Alltag bei Euch erwerben!
    Wunderbar!

    LG

    Alva aus dem Reich der Schneekönigin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>