Lederscheide für mein Alltagsmesser

Hallo,

hier konntet ihr ja schon mein neues Alltagsmesser sehen. Das Messer war aber noch ganz nackt und brauchte eine Messerscheide für den Wikingeralltag – das habe ich jetzt nachgeholt.

Weil die Klinge ja schon was besonders Hübsches ist, musste auch der Rest dazu passen. Deshalb kamen dünne Kupferfolie und 0,8mm starkes Messingblech zum Einsatz, die Metallteile sind mit Messingnägeln vernietet. Natürlich musste der geschnitzte Hund rausschauen können, der gute sieht ja sonst nix…

Für die Gürtelschlaufe hatte ich zunächst an eine Lederschlaufe mit Messingring gedacht – so hängt aber schon mein großes Schnitzmesser am Gürtel. Also musste was anderes her, nach ein wenig experimentieren wurde es dann eine Schlaufe aus einem Lederband, das mit der Scheide verknotet ist. Beim Knoten habe ich ein wenig tricksen müssen. Damit da nichts aufgeht, ist er mit ein paar Stichen vernäht.

Das Ergebnis ist ein kleines, leichtes Messerchen in einer kleinen, leichten Messerscheide. Wiegt alles zusammen 145 Gramm, hängt also locker-leicht am Gürtel, allzeit bereit. Man weiss ja nie, wann’s die nächste Mahlzeit zum zerteilen gibt!

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Lederarbeiten, Metallarbeiten and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>