Neuer Gürtel für die Wikingerdarstellung

Hallo,

mit meinem bisherigen Gürtel war ich ja schon länger nicht mehr so ganz zufrieden. Nicht, dass er seinen Aufgaben etwa nicht nachgekommen wäre. Insofern ist mit dem schon alles in Ordnung gewesen. Sein großes Manko waren aber die Beschläge aus moderner Fertigung.

Deshalb habe ich mich für Selbermachen entschieden. Geworden ist es ein Frei-Schnauze-Projekt. Ähnliche Gürtel und Beschläge gibt es jedenfalls aus Gotland (ja die Gotlandgürtel – sehr schön, aber leider zu protzig für einen Handwerker), einfache Varianten aus Norwegen (Gjermundbu) und anderen Teilen Skandinaviens. Ebenso ist die Methode, aus Blechstreifen und Leder einen Gürtel zusammenzuklopfen, auch im Slawischen Raum und davor schon bei den Römern zu finden.

Die Gürtelschnalle und der Dorn sind aus Messingstangen kalt geschmiedet. Die Schnalle ist ebenso wie der Verbindungsring heiss gelötet – das war einer der eher weniger erfreulichen Arbeitsschritte.

Die Frage “He, warum sind die Bleche so unsauber beschlagen?” muss übrigens keiner mehr stellen – das hat Michaela bereits erledigt. Die Antwort darauf ist: Die Funde sehen auch so aus.

Die Wahrheit hinter der Antwort ist: Ich habe am Boden sitzend mit Hammer und Meissel auf meinem Haithabu-Amboss bzw. auf dem Holzblock, in dem er eingelassen ist, gearbeitet. Also in etwa so, wie das in den meisten Werkstätten der Wikis auch gewesen sein dürfte. Das Ergebnis stellt mich handwerklich-kreativ zufrieden, lässt sich aber keinesfalls mit der Präzision einer modernen Metallwerkstatt vergleichen.

Die Rillen am vegetabil gegerbten Leder sind einfach mit dem Falzbein gezogen und haben die gleiche Genauigkeit wie die Metallarbeiten – das passt also alles gut zusammen. Auf der Hälfte des Riemens ist ein Messingring als Verbindung angenietet. Das ermöglicht sparsames Zuschneiden des Leders, ausserdem kann ich da mal mein kleines Messer einhängen.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Lederarbeiten, Metallarbeiten and tagged , . Bookmark the permalink.

One Response to Neuer Gürtel für die Wikingerdarstellung

  1. Daphne says:

    Der Gürtel sieht sehr schön aus! Mir gefallen die Rillen im Leder sehr.

    Grüße,
    Daphne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>