Nähnadeldosen 3 und 4

Hallo,

hier bekommt ihr zwei Nadeldöschen zu sehen. Beide sind für Nähnadeln gedacht und hängen an einer Messingkette; die erste ist aus Rinderrippe, die zweite aus Lammkeule.

Beide tragen eine Inschrift, wobei bei dem Lammknochen der Zauberspruch an Rückseite (das ergibt sich durch die Wölbung des Knochens so) verborgen ist, während er bei der Rinderknochenvariante deutlich sichtbar getragen werden kann.

Der Spruch stammt aus dem heutigen Dänemark, ist auf das 6. Jahrhundert datiert und wurde auf einem Amulett gefunden. Ausgesprochen wird er “Gibu Auja”. Übersetzt wird er mit “ich bringe Glück”.

Damit sind das eigentlich Glücksbringer, in denen frau auch Nadeln tragen kann.

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Knochenarbeiten and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>