Selbstgeschmiedetes Messer – Teil 2

Hallo,

mein erster Schmiedeversuch musste ein wenig herumliegen, bis ich mich an einen Griff gewagt habe. Der erste Griff konnte erst mal nicht überzeugen und ich habe ihn verwerfen müssen. Glücklicherweise bin ich bei anderen Messerbauern über die Idee “Klappmesser” gestolpert.

DAS war genau das richtige für mich und für die Messerklinge. Wenn bereits das Zuschneiden des Griffholzes – es ist die gleiche Eibe wie für meinen Hammerstil – flott läuft und jeder Arbeitsschritt sich richtig anfühlt dann weiss man, dass man diesmal richtig liegt.

Die beiden Nieten sind passend zur Klingenverzierung aus Kupferdraht, genauso wie die Aufhängung für das Lederband und auch der Zierkram am Band. Das einfache Muster am Griff ist mit Kohlestaub-Bienenwachs-Mischung ausgefüllt.

Jetzt habe ich also mein Schmuckmesser, das ich mir um den Hals hängen kann und das sogar gut in der Hand liegt – na ja, bei der Größe in drei Fingern. Und das ganze macht Lust auf mehr – ich glaube, ich mag Klappmesser und muss noch eins probieren!

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten, Metallarbeiten, Schmuck and tagged , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>