Dick und Dünn

Hallo!

Endlich habe ich es geschafft, dass Spiegelreflexkamera, Werkeleien und ich zur selben Zeit in der selben Stadt waren. Ich darauf hin für euch gleich ein paar Fotos gemacht, und kann euch heute stolz ein paar neue Spinnereien zeigen.

Wie ich schon hier erzählt habe, habe ich ein großes Vlies Schappeseide geschenkt bekommen und es ganz quietschig bunt eingefärbt. Das letzte Stück, dass ich noch nicht versponnen hatte, war das pink-orange. Ich habe mich entschlossen einen dicken, leicht unregelmäßigen Single zu spinnen um der Seide einfach ihre Struktur zu lassen. Schappeseide lässt sich meiner Meinung nach nämlich nur unter Zwang zu einem dünnen, regelmäßigen Faden spinnen. Beim Spinnen habe ich einen Faden weißer Nähseide einfach mitlaufen lassen um der doch recht lockeren Angelegenheit noch etwas Stabilität zu geben.

Schappeseide
gefärbt mit Ashford Säurefarben
Single mit Autowrapping

Als nächstes habe ich mir den ersten Teil meines Weihnachtsgeschenkes vorgenommen. Von Andi habe ich zwei wundervolle Kammzuge geschenkt bekommen, die das Christkind beim Wollkenschloss für mich deponiert hat. Die Fasermischung war für mich komplettes Neuland, denn ich hatte zuvor noch nie Shetlandwolle versponnen. Als ich angefangen habe zu spinnen, war ich hellauf begeistert! Die Wolle ist sehr weich, aber dennoch griffig und lässt sich wunderbar dünn ausspinnen. Zunächst hatte ich den Kammzug einige Wochen zu Hause liegen, bis ich wusste, wie ich sie verspinnen will. Ich habe mich für ein schlichtes Navajogezwirntes entschieden, denn so hatte ich extra lange was zu spinnen… ;)

Shetlandwolle/Tussahseide 50/50
gefärbt vom Wollkenschloss
navajogezwirnt

Ich habe noch einen zweiten Kammzug mit wundervollen Blautönen hier, doch den werde ich mir noch etwas aufbehalten.

So, ich werde jetzt wieder zurück an die Färbetöpfe gehen, denn ich brauche dringend wieder bunte Spinnfasern!

Liebe Grüße

Michaela

This entry was posted in Färben, Spinnen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>