Schalen mit Griff

Hallo,

mir stand mal der Sinn nach was Größerem. Sind eine kleine und eine winzige Kuksa dabei rausgekommen.

Zum Größenvergleich liegen sie am Foto bei meiner Schnitzaxt, die ja bei der Entstehung nicht ganz unbeteiligt war. Die größere ist aus Birke und fasst ein bisschen mehr als 100ml, ist also was zum Teetrinken oder so; die winzige ist aus Ahorn und es hat genau ein doppelter Schnaps drinnen Platz. Welch glücklicher Zufall.

Beide Trinkgefässe haben ein Lederband bekommen, dass wahlweise der Befestigung oder dem rutschfesteren Festhalten dient.

Ich war ja immer der Annahme, die Samen hätten diese Gefässe erfunden. Als ich die beiden fertig hatte, bin ich über Bilder mit Funden vom Osebergschiff gestolpert. Da sind mehrere geschnitzte (nicht etwa gedrechselte!) Schüsseln mit Griff zu sehen. Jetzt bin ich mir gar nicht mehr so sicher, was ich da gemacht habe: Kuksa oder Schüssel mit Griff?

Liebe Grüße

Andreas

This entry was posted in Holzarbeiten and tagged , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>