Kunterbunte Glaskuller

Hallo!

Kaum zu glauben, aber es gibt ein Lebenszeichen von mir. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht allzu übel, dass ich mich in den letzten Monaten etwas rar gemacht habe, aber mich hat eine nie dagewesene Werkelunlust gepackt und ich habe rein gar nichts gemacht.

Seit Anfang April dümpelt auf meinem Spinnrad schon ein halb angefangener Kammzug herum und ich kann mich einfach nicht aufraffen weiterzuspinnen. Dass es superkratziges, langweilig-weißes Bergschaf ist, motiviert auch nicht wirklich…

Etwas, das trotz ausgeprägter Werkelunlust immer geht, sind Glasperlen. Ich liebe es einfach, mich mit einem guten Hörbuch hinter meinem Brenner zu verstecken und die ganze Welt um mich herum zu vergessen. Das ist entspannend und man bekommt den Kopf wundervoll frei und darum waren Glasperlen das Einzige, das ich im sehr stressigen letzten halben Jahr produziert habe.

Da ich nicht auf ein bestimmtes Projekt hingearbeitet habe, wurden es einfach jede Menge einfache Perlen mit unregelmäßigen weißen Dots. Die gehen schnell, machen Spaß und man trainiert damit sehr gut, runde Perlen zu machen.

Die kleinen Kerlchen gibt es in den verschiedensten Farbtönen und Größen. Ich habe ja meist nur Gläser von CIM und ein paar Effetre Glasstangen in Verwendung doch beim Wühlen durch meine Glasvorräte habe ich ein paar tolle neue Schätze entdeckt. Ich liebe z.B. dieses knallige transparente quietschgrün (urangelb von Effetre). In der Stange sieht es total unspektakulär aus doch als Perle leuchtet und funkelt die Farbe grandios.

Ich habe jetzt auch ein paar Farben verarbeitet, die sonst immer links liegen bleiben. Eigentlich habe ich nichts gegen Orange, aber bei Glasperlen ist das immer die letzte Farbe, zu der ich greife. Dabei ist sie doch so hübsch…

Rot mit weißen Punkten sind irgendwie so ein Klassiker, der immer gut aussieht. Nur bei den ganz dunklen Rottönen bin ich mir nicht sicher, ob ich die nicht vielleicht verbrutzelt habe, da die Farbe um den Perlenkanal doch deutlich heller ist als zur Mitte hin. Vielleicht ist da was zu heiß geworden!?

Bei Lila- und Rosatönen habe ich übrigens die geringste Farbauswahl. Ich glaube da steht ein Glaseinkauf vor der Türe, um diese Lücke zu schließen… :)

Insgesamt habe ich knapp 90 dieser bunten Perlchen gemacht und auf ein langes Band gefädelt, dass jetzt bei meinem Perlenplatz hängt. Irgendwann kommt sicher der Zeitpunkt, wo ich weiß, was daraus werden soll. Bis dahin erfreue ich mich einfach an den Farben…

So ich hoffe, ich schaffe es in Zukunft wieder mich regelmäßiger zu melden. Vor allem habe ich ja noch einige Ufos, die auf ihre Fertigstellung warten und es wäre schön, wenn ich euch ein paar von den Sachen zeigen könnte!

Liebe Grüße

Michaela

This entry was posted in Glasperlen and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>